Seit 1.1.2015 ist das Energieeffizienzgesetz (EEffG) in Kraft.

Erst nach EU-Rüge und vier Monate nach Inkrafttreten des Gesetzes nimmt Monitoringstelle ihre Arbeit auf

Wien (OTS) - Die Posse rund um die im Energieeffizienzgesetz verankerte Monitoringstelle ist um einen Nuance reicher: Die Österreichische Energieagentur (AEA) hat auch im zweiten Anlauf den Zuschlag für die Monitoringstelle bekommen. Nach erneuter und kolportiert zugeschnittener Ausschreibung war die AEA -Medienberichten zufolge - diesmal der einzige Bewerber.

Wir sind zertifizierter ext. Energieauditor entsprechend EN 16247 und führen Fachaudits und Spezialleistungen durch.

Wer wird wie, direkt oder indirekt, vom EEffG betroffen?

Falls Sie Fragen zu dem Thema haben stehen wir gerne zur Verfügung und beraten Sie gerne.

 

〈Register Monitoringstelle〉

I.B.| Ingenieurbüro Gebäudetechnik TGA 
Wir als Ingenieurbüro sind kein Hersteller und nehmen an der Ausführung des Werkes selbst nicht teil. Wir arbeiten immer UNABHÄNGIG, NEUTRAL und vorallem TREUHÄNDISCH für unsere Auftraggeber.

SV| Sachverständiger
Als "Allgemein beeidete und gerichtlich zertifizierte Sachverständige" stehen wir Ihnen für Gutachten und Abnahmen gerne zur Seite. (Fachgebiete Gebäudetechnik Beleuchtungsanlagen, Photovoltaik)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.